Und genauso kam es: Im oben genannten Programm lässt er alle Hemmungen fallen und sich zu musikalischen Darbietungen hinreißen, die mit „brachial” nur unzureichend umschrieben sind. Selbst der sonst nicht zimperliche Kritiker des Mannheimer Morgen („Grenzwertige Grenzgänge”) zollt Klucke in diesem Punkt Respekt: „In bester Alleinunterhalter-Manier bekrächzt Klucke die eigenen und territorialen Grenzen. Bewaffnet mit einem Tasteninstrument gelingen ihm wahrhaft komische Ausbrüche...”

Auch vor Improtheater schreckt er nicht (mehr) zurück: Das Mehrgenerationentheater „Wild und Weise” fragt bei ihm an und engagiert ihn als wilden Alten. Folgerichtig verscherzt er es sich mit der Stadt Mannheim bei einem Wahlkampftermin der Grünen: Sein vehementes Plädoyer gegen eine Bewerbung als Kulturhauptstadt bringt ihm einen persönlichen Brief des OB ein sowie die Verbannung als Moderator seriöser Einbürgerungsfeiern - obwohl er dabei mittlerweile weisungsgemäß schwarze Schuhe getragen hatte....

2010 wendet sich aber wieder alles zum Guten: Die Stadt gibt Klucke in einer Imagebroschüre Gelegenheit, eine liebevoll-ironische Charakterisierung Mannheims zu formulieren („ …. charmante Mischung aus kulturellem Größenwahn und urbanem Minderwertigkeitskomplex...”).

Und gleich an zwei Theatern kann Klucke seine darstellerische (und körperliche!) Breite zeigen: An seinem Stammhaus TIG7 gibt er den Killer in Kaurismäkkis „I hired a contract Killer” und am Kinder- und Jugendtheater Speyer ein sterbendes Meerschwein - für Kinder ab vier!

Im Sommer dann ein weiteres Highlight: Auf LateArtTV interviewt er Carl Weissner, den legendären Übersetzer von Charles Bukowski. In der zweiten Jahreshälfte fragen sich viele Zuschauer besorgt: Tritt Klucke ab? Sein Jubiläumsprogramm mit dem einschlägigen Untertitel „Ich muss dann mal Schluss machen” lässt dies durchaus vermuten...

Wird er sich also 2011 altersbedingt zurückziehen und sich auf seinen Lorbeeren ausruhen? Oder macht er weiter, um einer drohenden Altersdepression entgegen zu wirken und Schwarz-Grün zu verhindern? Aber Klucke lässt sich (noch) nicht in die Karten schauen...

zurück auf Null